Erwandern Sie die Chemnitzer Umgebung


Der Wanderführer für die Chemnitzer Umgebung bietet Wanderrouten an, die außerhalb der
  • im Norden von der Autobahn A4 bzw. die Ortsteile Borna, Glösa
  • im Osten durch den Ebersdorfer Wald und den Zeisigwald
  • im Süden durch die Ortsteile Gablenz, Reichenhain, Altchemnitz und Helbersdorf 
  • im Westen durch die A72 bzw. die Ortsteile Schönau und Rottluff
begrenzten "Stadt-Zone" liegen.
Um diese Stadt-Zone bildet der gut markierte und beschriebene "Chemnitzer Rundwanderweg" einen Ring von etwa 12 bis 15 km Durchmesser.

Die vorgeschlagenen Routen gliedern sich in solche der näheren Umgebung, die teilweise den Chemnitzer Rundwanderweg schneiden oder tangieren, sich nicht weiter als 20 km von Chemnitz entfernen und deshalb meist günstig mit dem öffentlichen Personennahverkehr erreichbar sind, sowie in solche mit größerer Anfahrtsstrecke bis zu 40 km, wozu vorzugsweise der PKW gewählt wird.

Bei ihrer Planung wurde eine Streckenlänge von durchschnittlich etwa 20 km zugrunde gelegt, so dass bei einem mäßigen Wandertempo und entsprechenden Pausen eine Tagestour entstehen kann.
Auf eine ausführliche Beschreibung von Sehenswürdigkeiten aller Art wird dabei ebenso verzichtet wie auf geologische oder historische Exkurse. Häufig finden sich vor Ort ausreichende Informationsmittel. Anderenfalls muss auf entsprechende Literatur verwiesen werden.

Die einzelnen Touren wurden von mir in den letzten 5 Jahren mehrfach begangen, wobei immer wieder Veränderungen im markierten Wegenetz und im Zustand der Wege festgestellt werden mussten. Deshalb ist bei den Wanderungen oft neben Markierungen auch der Wegverlauf beschrieben.
Da trotz eindeutiger Beschreibung sicher jeder Wanderer schon einmal vom richtigen Weg abgekommen ist, auch sind Wege im landwirtschaftlichen Bereich manchmal umgenutzt und unpassierbar, empfiehlt sich zusätzlich das Kartenmaterial des Landesvermessungsamtes Sachsen im Maßstab 1:25000.